top of page

Lassen wir die Zeit entscheiden?

Manchmal schiebt man gewisse Projekte vor sich hin. Warum? Weil man keine Lust hat zu Beginnen oder weil man Angst hat wie gut es werden könnte und deswegen verzögert? ;)

Ich habe ein paar Projekte die ich aufschiebe. Die letzten Tage, ist es mir erst langsam bewusst geworden.


Ich musste feststellen, dass ich parallel nicht gut mehrere neue Projekte starten und auch durchziehen kann. Also nicht unbedingt die oben genannten Gründe.

Also was habe ich getan? Ich habs gestoppt. Nicht ad akta gelegt aber ich werde mir nun mehr Zeit nehmen, einen besseren Plan aufstellen, damit ich alle Infos die ich möchte zusammen habe und meine Yogis so optimal wie möglich bedienen kann.


Und manchmal braucht es einfach den einen kleinen Funken und damit den Energiesprung um zu merken wo die Energie hin will. Und wenn sie nicht dort hin will, hör ihr zu und lass dich auch mal leiten. Vielleicht ist es auch Dezember, wo man etwas feinfühliger ist, etwas mehr Zeit für sich braucht. Hier zusätzlich noch was Neues starten, fühlte sich plötzlich nicht mehr gut an.


Am Ende also einfach wieder mal auf die eigene Intuition hören. Für viele hört es sich vielleicht eher wie ein Aufgeben an, für mich im Moment aber gar nicht. Es ist genau das auf was ich hinarbeite. Wieder besser auf mich zu hören und meinen inneren Ton nicht konstant durch äussere Einflüsse zu übertönen oder übersteuern.


In diesem Sinne, hör mehr auf dich. Wenn du mehr Zeit brauchst, für dich oder für ein Projekt, mach es. Schreit es von innen aber hier und jetzt…dann wäre es vielleicht vollgas voraus!


Herzlich Fabienne

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page